Radio Lausitz

Player Controls

Live
Loading...
  • jetzt
    STEREOACT FEAT. CHRIS CRONAUER
    NUMMER EINS
  • 20:58 Uhr
    JAMES BLUNT
    STAY THE NIGHT
  • 20:55 Uhr
    FRANS
    IF I WERE SORRY
  • 20:47 Uhr
    CHERYL COLE
    FIGHT FOR THIS LOVE
  • 20:43 Uhr
    OLLY MURS
    GROW UP
  • 20:40 Uhr
    FUGEES
    KILLING ME SOFTLY
  • 20:36 Uhr
    JORIS
    HERZ ÜBER KOPF
Volksverhetzung auf Facebook - Polizei ermittelt
»

Die Polizei ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann aus Bautzen wegen des Verdachts der Volksverhetzung. Es geht um ein Video, das der Tatverdächtige bereits im März 2016 auf seiner Facebook-Seite hochgeladen haben soll. Darin macht ein Busfahrer die Ansage: «Alle Ausländer sofort einsteigen. Wir fahren nach Auschwitz». Nach Medienberichten ist das Video eine Fälschung, der Ton wurde manipuliert. Im Original hatte der Fahrer Flüchtlinge in seinem Bus freundlich begrüßt. Gegen den 29-Jährigen war bereits ermittelt worden, weil er einen Flüchtling mit einer Schreckschusspistole bedroht haben soll.

Weihnachtsbaumverbrennung in Bischofswerda - zweiter Versuch
»

In Bischofswerda soll ein zweiter Anlauf zum Verbrennen der Weihnachtsbäume gestartet werden. Nachdem der ursprüngliche Termin am vergangenen Samstag wegen der starken Schneefälle abgesagt wurde, wagt die Feuerwehr nun an diesem Samstag einen neuen Versuch. Im Rahmen der Schulranzenparty im Gerätehaus werden ab 15 Uhr die gesammelten Weihnachtsbäume verbrannt.

Erfolgreiches Jahr für Lausitzer Seenlandklinikum
»

Das Lausitzer Seenlandklinikum blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. So wurde zum Beispiel die höchste Geburtenzahl seit 15 Jahren verzeichnet. Im vergangenen Jahr erblickten 686 Babys in der Klinik in Hoyerswerda das Licht der Welt. Dieser Rekord ist auch dem Neuaufbau der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe zu verdanken. Aber auch in anderen Bereichen wurden nach eigenen Angaben Meilensteine gesetzt zum Beispiel mit der Neueröffnung einer Klinik für Neurologie. Insgesamt hat die Klinik im vergangenen Jahr 2,4 Millionen Euro investiert.

Autofahrer fährt dank Navi in den Schnee
»

Die Frankenthaler Feuerwehr musste wegen der Fehlleitung eines Navigationsgerätes gleich zwei Autos aus dem Schnee befreien. Ein Autofahrer, der sich nicht auskannte, fuhr fälschlicherweise auf der Querstraße zwischen Großharthau und Frankenthal und landete dabei im Schnee. Weil er allein nicht mehr herauskam, wollte ihm ein anderer Autofahrer helfen. Aber auch dieser fuhr sich fest. Mit schwerer Technik und Schneeketten kämpfte sich die Freiwillige Feuerwehr durch die weiße Pracht. Mit Hilfe eines Traktors konnten die beiden Autos schließlich befreit werden.

Bankmitarbeiterin deckt Betrug auf
»

Eine aufmerksame Bankmitarbeiterin hat in Löbau größeren Schaden verhindert. Die Frau deckte einen Enkeltrick auf. Eine 90-jährige Frau war zur ihr in die Bank gekommen und wollte 15.000 Euro abheben, ihr gesamtes Erspartes. Die Rentnerin erklärte, dass ihr Enkel das Geld bräuchte. Doch der Bankangestellten kam das Ganze komisch vor und sie rief den richtigen Enkel der Frau an. Dieser hatte nicht um Geld gebeten und konnte den Betrugsverdacht bestätigen. Wer die Frau betrügen wollte, muss nun die Polizei klären.

Immer mehr Einwohner in Görlitz
»
Die Stadt Görlitz wächst weiter. 56.745 Menschen waren Ende vergangenen Jahres gemeldet. Das waren 800 Männer und Frauen mehr als vor einem Jahr. Das geht aus den aktuellen statistischen Monatszahlen der Stadt hervor. Der Anteil der Görlitzer mit ausländischen Wurzeln liegt unter einem Prozent. Während es immer mehr Menschen in die Innenstadt zieht, ging die Zahl der Einwohner in Königshufen zurück.