Radio Lausitz

Player Controls

Live
Loading...
  • jetzt
    A-HA
    SUMMER MOVED ON
  • 10:21 Uhr
    AMY MACDONALD
    DREAM ON
  • 10:13 Uhr
    CLUESO
    ACHTERBAHN
  • 10:10 Uhr
    MR. MISTER
    BROKEN WINGS
  • 10:07 Uhr
    TAIO CRUZ
    WORLD IN OUR HANDS
  • 10:00 Uhr
    ALESSIA CARA
    SCARS TO YOUR BEAUTIFUL
  • 09:57 Uhr
    FALCO
    OUT OF THE DARK
Bischofswerda lässt den Schiebock von der Leine
»

Bischofswerda lässt den Schiebock los. Aus zwei Giebelwände eines Mehrfamilienhauses an der Kamenzer Straße schaut jetzt die einrädrige Holzkarre heraus. Ein Maler hat das Gefährt so auf die Fassade gezeichnet, als ob es hinein- bzw. herausprescht. Die Bischofswerdaer können sich noch bis 18. August an einem Schiebock-Wettbewerb beteiligen. Gesucht werden originelle „Hingucker“. Weitere Infos auf der Internetseite der Stadt.

Hochwasserschäden an der Spree bei Rodewitz werden beseitigt
»

Hochwasserschäden an der Spree zwischen Großpostwitz und Rodewitz werden beseitigt. Bis Ende dieses Jahres soll alles geschafft sein. Die Kosten von fast 450.000 Euro übernimmt das Land. Rund 20 Schäden müssen behoben werden – und zwar auf einer Länge von gut drei Kilometern. Böschungen und Flusssohle werden stabilisiert. Das geschieht mit Steinen, Rammpfählen und Wurzeln. So bleibt der natürliche Charakter der Spree erhalten. Bäume, die dafür weichen müssen, werden in unmittelbarer Nähe durch neue ersetzt.

Oberlausitzer Bierbrauer weiter an der Spitze
»
Steffen Dittmar ist erneut zum Präsidenten des Sächsischen Brauerbundes gewählt worden. Der Chef von Bergquell Löbau hat das Amt seit 2011 inne. Derzeit boome vor allem das Exportgeschäft, erklärte Dittmar. Er hoffe, dass es so bleibe. Die 64 Brauereien in Sachsen setzten im vergangenen Jahr mehr als acht Millionen Hektoliter Bier ab. Der Pro-Kopf-Verbrauch lag bei 135 Litern – und damit um fast 30 Litern höher als im deutschen Durchschnitt.
Doppeltes Pech für Motorradfahrer am Wurbiser Berg
»
Dreiste Diebe haben die Panne eines Motorradfahrers ausgenutzt. Der 51-Jährige hatte seine defekte Maschine auf einem Feldweg nahe der B 96 am Wurbiser Berg abgestellt. Als er nach dreieinhalb Stunden zurückkam, um sein Motorrad zu bergen, stand es nicht mehr da. Die Polizei ermittelt.a
Anklage zum Tod eines Zittauers erhoben
»

Der gewaltsame Tod eines Zittauers vor 20 Jahren hat demnächst ein gerichtliches Nachspiel. Die Staatsanwaltschaft Görlitz hat Anklage geben zwei Männer im Alter von 51 und 56 Jahren erhoben. Der Fall wird am Landgericht Görlitz verhandelt. Ein Termin steht noch nicht fest. Derzeit werde die Anklage geprüft, sagte Gerichtssprecher Jörg Küsgen unserem Sender.

Die Tat geschah im Trinkermilieu. Bei einem Zechgelage in einer Wohnung in Zittau war darüber Streit entbrannt, wer Nachschub besorgt. Die beiden Angeklagten sollen auf ihr Opfer eingeschlagen und -getreten haben. Nachdem der Mann tot war, wurde er in einer Mülltonne zur Mandau gekarrt und in den Fluss geworfen. Der Fall drohte nach 20 Jahren zu verjähren. Deshalb wurden Zeugen noch einmal vernommen. Dabei stellte sich heraus, dass einige falsche Aussagen gemacht hatten. Und so kamen die Ermittler den beiden Tatverdächtigen auf die Spur.

Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in Senftenberg
»
Bei einem Wohnungsbrand vergangene Nacht in Senftenberg ist ein 55-jähriger Mann schwer verletzt worden. Eine 65-jährige Frau erlitt eine Rauchvergiftung. Feuerwehrleute brachten die Bewohner des Mehrfamilienhauses an der Stralsunder Straße in Sicherheit. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Brand vermutlich durch eine nicht ausgeschaltete Rotlichtlampe ausgelöst. Die beiden Bewohner waren eingeschlafen. Wenig später brannte das Bett. Ihre Wohnung. und eine darunter befindliche Wohnung sind derzeit nicht nutzbar. Der Schaden konnte noch nicht beziffert werden.